tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/5-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/6-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/7-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/8-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/9-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/10-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/EF-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/Q1-1.png

Klasse 5 in der Freiluga

tl_files/11gm-Media/Gallerien/Freiluga/Freiluga 1.jpeg

Bei einem wunderschönen Ausflug zur Freiluft- und Gartenarbeitsschule der Stadt Köln (Freiluga) hatten die Kinder der 5b nicht nur ganz viel Freude, sondern lernten jede Menge über Lebewesen in unserer Umgebung.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Freiluga...

1. Platz bei den Stadtmeisterschaften

tl_files/11gm-Media/Gallerien/Stadtmeisterschaften 2018/Schwimmmeisterschaft 2.jpegtl_files/11gm-Media/Gallerien/Stadtmeisterschaften 2018/Schwimmmeisterschaft 1.jpeg
Bei den Stadtmeisterschaften 2018/19 im Kombi - Bad in Zollstock konnten die jungen SchwimmerInnen der 11.GM endlich beweisen, wie stark sie sind. So gelang es der 4 x 50m Freistil Staffel der Jungen in einer Gesamtzeit von 3.44,34 Min den ersten Platz zu erschwimmen. Dabei war die  Konkurrenz ziemlich groß: In der Gesamtwertung aller teilnehmenden Kölner Schulen führte die 11.GM nach Auszählung von sechs Wettbewerben sogar vor der Konkurrenz des Rodenkirchener Gymnasiums und dem Apostelgymnasium.

Herzlich Willkommen an unsere neuen 5er

tl_files/11gm-Media/Gallerien/Einzelfotos/DSC_0824.JPG


Literaturpädagogischer Workshop Fünftklässler

Helden im Damenkleid und schmerzhafte Missverständnisse - so einige Hürden gilt es für die Protagonisten in der Geschichte zu überwinden. Bei diesem Workshop geht es neben der Textarbeit vor allem darum, die Schüler mit allen Sinnen anzusprechen, und eine vielfältige Auseinandersetzung mit der Geschichte anzuregen: vom Rollenspiel über kreatives Schreiben bis hin zur Erstellung eigener Comicgeschichten. Da sich die Gruppe das Buch gemeinsam erarbeitet, ist Teamgeist gefragt. Ab Mitte April heißt es Anschnallen und Festhalten für das coolste und lustigste Abenteuer aller Zeiten.

Durchgeführt wird der Workshop von zwei erfahrenen Lese- und Literaturpädagoginnen, die Mitglied im Bundesverband Leseförderung e.V. sind.

Rege Beteiligung am Tischtennisrundlaufturnier

Dieses Jahr fanden an unserer Schule zum ersten Mal die Qualifizierungsspiele für den 17.Milchcup Tischttennisrundlauf statt. Mit einer regen Beteiligung von 10 Teams konnten sich 2 Teams durchsetzen und sich für die Bezirksmeisterschaften im Frühjahr qualifizieren. Einen Glückwunsch an die Mädchen der 5d, sowie auch an die gemischte Mannschaft der Klasse 5b.

Klassenfahrt der 5c

Ende April fuhren wir klasse 5c mit anderen aus unserer Stufe auf Klassenfahrt. Die Klassenfahrt ging in der Eifel und sie war sehr schön, weil wir dann als Klasse noch näher zusammengeschweißt wurden, als wir es schon waren. Wir haben sehr viel erlebt zum Beispiel Abenteuer im Wald mit professionelle Begleitung oder zwei Nachtwanderungen. Das war sehr schön. Die Klassenfahrt dauerte drei Tage und zwei Nächte. Sie war etwas kurz, aber sehr spannend. Außerdem hatten wir viele Möglichkeiten uns zu beschäftigen zum Beispiel, auf der Wiese malen oder tanzen, Musik hören und es gab täglich Fußballspiele und das beste für mich war der Hof nebenan, da waren viele Ponys oder Pferde und wir durften ihnen Namen geben und sie füttern und striegeln. Das war auch ganz cool. Wir haben in einer Jugendherberge geschlafen. Sie war auch sehr schön mit eigenen Duschen und Hochbetten, die man mit seinen besten Freunden teilen konnte. Als die Klassenfahrt leider zu Ende war, waren wir alle sehr traurig. Die Abreise war sehr angenehm, wir sind von da aus nach Hause gefahren.

Layla Ngaiguiz

 

Die Klasse 5c fuhr zur Klassenfahrt nach Bad Honnef. Alle 5er fuhren mit. Als wir ausgestiegen waren, mussten wir noch eine schöne lange Strecke gehen. Als wir fast da waren, gab es noch ein steilen Weg nach oben. Danach waren wir da. Eine Frau kam und zeigte uns einen Raum, wo wir dann immer Freizeit hatten. Eine Stunde später gaben uns unsere Lehrer Schlüssel, um unsere Zimmer zu beziehen. Zwei Kinder waren für den Schlüssel verantwortlich. Wir gingen in unsere Zimmer und suchten uns ein Bett aus. Danach ruhten wir uns aus und gingen durch das Haus. Eine Stunde später gab es Mittagessen die Klasse 5c aß Tortellini. Eine Stunde später haben wir noch ganz viele Aktivitäten gemacht. Danach sollten wir schlafen! Die Schüler der Klasse 5c ging in ihre Zimmer und schliefen ein. Am nächsten Tag sind wir um 8:00 Uhr aufgestanden und sollten gesund frühstücken. Danach sind wir in unsere Zimmern gegangen und ruhten uns aus. Eine Stunde später kam eine Frau und spielte mit uns ein Klassenspiel. Wir hatten viel Spaß dabei. Danach hatten wir Mittagessen. Eine Stunde später spielten wir draußen auf dem Hof. Danach gab es Abendessen. Eine Stunde später machte die 5c noch viele schöne Sachen. Später sollte die 5c schlafen. Alle gingen schlafen. Am nächsten Tag gab es Frühstück in der Mensa. Eine Stunde später spielte die 6c auf dem Hof, aber dann sollte die 5c ihre Koffer einpacken. Alle 5er brachten die Koffer in den Bus. Wir fuhren alle wieder zurück zur Schule. Alle 5er hatten viel Spaß.

 

Prominenter Besuch zum bundesweiten Vorlesetag 2016

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages am 15.11. durften wir den berühmten Autor und Erfinder der Sendung mit der Maus, Armin Maiwald begrüßen. Etwa eine Stunde las er Schülerinnen und Schülern des fünften Jahrgangs verschiedene Sagen vor – etwa über einen Schweinehirten, der im Muttental die Braunkohle entdeckt haben soll. Armin Maiwald ist einer von vielen Vorlese-Botschaftern, die sich aktiv für den Erhalt der Lesekultur einsetzen. Wir danken ihm für seinen Besuch und hoffen, dass er genauso viel Spaß hatte wie wir!

Literaturoper

Gesangsabsolventen der Hochschule für Musik Köln führen gemeinsam  mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5.d) der 11.GM "Amerika" eine Literaturoper frei nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka auf.
 
Der Junge Karl Rossmann wandert nach Amerika aus, um dort sein Glück zu versuchen. Erst darf er bei seinem reichen Onkel wohnen, doch dann gerät er in den Strudel eines Existenzkampfes, den so viele Auswanderer und Emigranten führen müssen. Wie überlebt man in einem Land mit einer fremdem Sprache, mit anderen Gebräuchen und Sitten? Wie bekommt man eine Chance zu einem menschenwürdigen Leben? Karl scheitert immer wieder an seiner Gutmütigkeit und seinem Gerechtigkeitsempfinden. Kann man im harten Konkurrenzkampf um Arbeit und Wohlstand etwas erreichen, ohne zu einem rücksichtslosen Menschen zu werden?
Kafka stellt schon 1910  die Versprechungen des Amerikanischen Traums Frage:  Dass es jeder vom Tellerwäscher zum Millionär schafft,  scheint angesichts der Erfahrungen von Karl Rossmann mehr als zweifelhaft.


Abendvorstellung:
Di, 09.12. 19:00 Uhr

Vormittagsvorstellung für Schülergruppen:
Mi, 10.12. 11:00 Uhr

In der Mehrzweckhalle der 11. Gesamtschule Köln-Mülheim, Ferdinandstr. 43, 51063 Köln


Schülergruppen bitte anmelden.
Geeignet für Schulklassen ab dem 5. Schuljahr

Eintritt frei, um eine Spende für die Klassenkasse wird gebeten.